Gershom Gorenberg: «Israel schafft sich ab»

Deutschlandfunk, Andruck, 3. September 2012

Gershom Gorenberg: Israel schafft sich ab Gershom Gorenberg sorgt sich um Israel. Die jüdischen Siedlungen in der Westbank und die enge Bindung zwischen Staat und Religion untergraben die Demokratie des Landes – so seine These in «Israel schafft sich ab». Das Buch sollte jeder lesen, der sich mit Israel beschäftigt. anhören | nachlesen

Kategorie: Töne | Tags: , , ,

 

Sari Nusseibeh: «Ein Staat für Palästina?»

Neue Zürcher Zeitung, 29. August 2012

Sari Nusseibeh: Ein Staat für Palästina?Der Philosoph Sari Nusseibeh ist einer der brillantesten palästinensischen Denker. In seinem neuesten Buch «Ein Staat für Palästina?» beerdigt er die Zwei-Staaten-Lösung. Die Palästinenser sollen lieber Bürger Israels werden. Ein Vorschlag von diabolischer Qualität. … weiterlesen

Kategorie: Worte | Tags: , , ,

 

Rezension: Toprak, Güvercin, Ebaugh

Deutschlandradio Kultur, Lesart, 19. August 2012

Ahmet Toprak: Unsere Ehre ist uns heiligEren Güvercin: Neo-Moslems Helen Rose Ebaugh: Die Gülen-BewegungDrei sehr unterschiedliche Bücher über den Islam in Deutschland: Ahmet Toprak untersucht in «Unsere Ehre ist uns heilig» erfolgreich muslimische Lebenswelten. Eren Güvercin beschreibt die jungen «Neo-Moslems» zu oberflächlich. Und Helen Rose Ebaugh feiert «Die Gülen-Bewegung» in einer Hagiographie. anhören | nachlesen

Kategorie: Töne | Tags: , , ,

 

Rezension: Eugene Rogans «Die Araber»

Deutschlandfunk, Andruck, 6. August 2012

Eugene Rogan: Die Araber Mit seinem Buch «Die Araber» ist Eugene Rogan ein neues Standardwerk zur Geschichte der arabischen Welt gelungen. Dem Historiker geht es darum, die Folgen der ausländischen Dominanz zu zeigen. Das letzte Jahrzehnt hält Rogan für den Tiefpunkt der arabischen Geschichte. anhören | nachlesen

Kategorie: Töne | Tags: , ,

 

Rezension: Brennpunkt Pakistan

Deutschlandfunk, Andruck, 23. Juli 2012

Christian Wagner: Brennpunkt PakistanAuf der Liste der «Failed States» steht die Atommacht Pakistan weit vorn. Viele befürchten, dass hier der nächste Staat scheitern könnte. Christian Wagner von der Stiftung Wissenschaft und Politik beurteilt die Lage in seinem Buch «Brennpunkt Pakistan» nicht so dramatisch. anhören | nachlesen

Kategorie: Töne | Tags: ,

 

Rezension: Jung, deutsch, Taliban

Deutschlandfunk, Andruck, 18. Juni 2012

Wolf Schmidt: Jung, deutsch, TalibanIn Deutschland ist eine neue Generation von radikalen Muslimen herangewachsen, die für ihren Glauben in den Krieg ziehen. Der Journalist Wolf Schmidt geht in seinem Buch «Jung, deutsch, Taliban» der Frage nach, was die jungen Dschihadisten antreibt. anhören | nachlesen

Kategorie: Worte | Tags: , ,

 

Rezension: Tratsch aus dem Alten Ägypten

Deutschlandradio Kultur, Lesart, 27. Mai 2012

Barbara Mertz: Mumien, Tempel, PharaoenDie heute 84 Jahre alte Romanautorin und Ägyptologin Barbara Mertz hat ein Sachbuch über das Alte Ägypten geschrieben. «Mumien, Tempel, Pharaoen» ist ein unterhaltsames und kenntnisreiches Geschichtswerk im Stil einer bunten Promi-Illustrierten. anhören | nachlesen

Kategorie: Töne | Tags: , ,

 

Rezension: Über die Schönheit der islamischen Kultur

Deutschlandradio Kultur, Lesart, 18. Dezember 2011

Peter Heine: Märchen, Miniaturen, MinaretteLiteratur, bildende Kunst, Architektur, Musik, Textilien: Peter Heine beschreibt in «Märchen, Miniaturen, Minarette» (Primus Verlag) die Kultur der islamischen Welt und die Errungenschaften, die unter muslimischer Herrschaft zur Blüte gelangten. anhören | lesen

Kategorie: Töne | Tags: , ,

 

Rezension: Iran zwischen Pulverfass und Blogistan

Deutschlandradio Kultur, Lesart, 18. Dezember 2011

Das Land, in dem meine Eltern umgebracht wurdenKamran Safiarian: Pulverfass Iran Annabelle Sreberny, Gholam Khiabany: Blogistan. Politik und Internet im IranDrei sehr unterschiedliche Bücher über den Iran. Die Künstlerin Parastou Forouhar beschreibt «Das Land, in dem meine Eltern umgebracht wurden» (Herder), der Journalist Kamran Safiarian erklärt das «Pulverfass Iran» und die Wissenschaftler Annabelle Sreberny und Gholam Khiabany rühmen «Blogistan». lesen

Kategorie: Töne | Tags: ,

 

Rezension: «Der Aufstand»

Neue Zürcher Zeitung, 1. Dezember 2011

Volker Perthes: Der Aufstand

Niemand hat den arabischen Aufstand vorhergesagt, nicht einmal die Experten. Volker Perthes, Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik, kann sich zumindest zugutehalten, den Veränderungsdruck in den diktatorisch regierten Ländern beschrieben zu haben. … weiterlesen

Kategorie: Worte | Tags: ,

 

 

«Neuere Einträge Ältere Einträge»