Serie «Reformen im Islam»: Wie es begann

Deutschlandfunk, Tag für Tag, 15. Juli 2013

Der Islam zeichnet sich durch eine große Zahl unterschiedlichster Strömungen aus. Dazu gehören auch Reformbewegungen. Ihre Wurzeln gehen zurück in das 19. Jahrhundert, als die arabisch-islamische Welt die neue Macht der europäischen Kolonialmächte spürte. Die Reaktion lautete: Zurück zum Islam. anhören | nachlesen

Kategorie: Töne | Tags: ,

 

Allahs neue Elite – Die Anhänger der Gülen-Bewegung

RBB-Kulturradio, Gott und die Welt, 26. Mai 2013

Kaum eine Bewegung von Gläubigen ist so engagiert wie die Anhänger des Predigers Fethullah Gülen. Bundesweit betreiben sie Nachhilfezentren und Schulen, in Berlin planen sie einen Bildungscampus. Kritiker halten die Bewegung jedoch für einen Wolf im Schafspelz. Wer steckt hinter der Bewegung? nachlesen

Kategorie: Töne | Tags: , ,

 

Mouhanad Khorchide soll »Reue« zeigen

Deutschlandfunk, Tag für Tag, 4. März 2013

Der Münsteraner Professor Mouhanad Khorchide hat in seinem Buch »Islam ist Barmherzigkeit« eine Theologie entwickelt, die die traditionelle islamische Lehre herausfordert. Kritiker aus islamischen Verbänden werfen ihm vor, einen zentralen Glaubensgrundsatz aufzugeben. Khorchide weist die Kritik zurück. anhören | nachlesen

Rezension: »Den Islam neu denken«

Deutschlandfunk, Tag für Tag, 25. Februar 2013

Den Islam neu denken Muslimische Denker haben schon im 19. Jahrhundert begonnen, den Islam mit neuen Methoden zu reformieren. In Deutschland nimmt das jedoch kaum jemand wahr – wie die Islamwissenschaftlerin Katajun Amirpur, Autorin von »Den Islam neu denken«, zurecht beklagt. anhören

Kategorie: Töne | Tags: , ,

 

Rezension: Aufklärung über den Islam

Deutschlandradio Kultur, Lesart, 7. Januar 2013

Rachid Benzine: Islam und Moderne Mouhanad Khorchide: Islam ist BarmherzigkeitInnerislamische Reformdebatten nimmt man in Deutschland kaum wahr. Deswegen war es höchste Zeit für das Buch «Islam und Moderne» von Rachid Benzine. Der Münsteraner Professor Mouhanad Khorchide legt mit «Islam ist Barmherzigkeit» zugleich ein erstes großes Statement der noch jungen islamischen Theologie in Deutschland vor – ein Meilenstein. anhören | nachlesen

«Gott untersagt jede Gewalt in seinem Namen»

Deutschlandfunk, Tag für Tag, 23. Oktober 2012

In seinem Buch «Islam ist Barmherzigkeit» entwirft der muslimische Theologe Mouhanad Khorchide ein Bild seiner Religion, das den gängigen Klischees widerspricht. Sein Gott ist nicht strafend, sondern barmherzig. Den Koran interpretiert er im historischen Kontext. Die Scharia hält Khorchide für ein menschlisches Konstrukt. anhören

Kategorie: Töne | Tags: , ,

 

Rezension: Toprak, Güvercin, Ebaugh

Deutschlandradio Kultur, Lesart, 19. August 2012

Ahmet Toprak: Unsere Ehre ist uns heiligEren Güvercin: Neo-Moslems Helen Rose Ebaugh: Die Gülen-BewegungDrei sehr unterschiedliche Bücher über den Islam in Deutschland: Ahmet Toprak untersucht in «Unsere Ehre ist uns heilig» erfolgreich muslimische Lebenswelten. Eren Güvercin beschreibt die jungen «Neo-Moslems» zu oberflächlich. Und Helen Rose Ebaugh feiert «Die Gülen-Bewegung» in einer Hagiographie. anhören | nachlesen

Kategorie: Töne | Tags: , , ,

 

«Prägende Köpfe des Islams»: Kübra Gümüsay

Deutschlandfunk, Tag für Tag, 16. August 2012

Serie «Prägende Köpfe des Islams – Nahaufnahmen aus Deutschland», Teil 4: Kübra Gümüsay. Die 24-Jährige gehört zu den jungen Muslimen in Deutschland, die ihre Religion nicht verstecken wollen. Ihr Blog «Ein Fremdwörterbuch» war für den Grimme-Preis nominiert und findet viele Leser. anhören | nachlesen

Kategorie: Töne | Tags: , , ,

 

«Prägende Köpfe des Islams»: Ahmad Milad Karimi

Deutschlandfunk, Tag für Tag, 15. August 2012

Serie «Prägende Köpfe des Islams – Nahaufnahmen aus Deutschland», Teil 3: Ahmad Milad Karimi. Längst wächst in Deutschland eine junge Elite von muslimischen Intellektuellen heran. Zu ihr zählt auch Karimi. Der 33-Jährige stammt aus Afghanistan und kam als Flüchtlingskind nach Deutschland. anhören | nachlesen

Kategorie: Töne | Tags: , , ,

 

«Prägende Köpfe des Islams»: Halima Krausen

Deutschlandfunk, Tag für Tag, 13. August 2012

Serie «Prägende Köpfe des Islams – Nahaufnahmen aus Deutschland», Teil 1: Halima Krausen. Die Imamin der Moschee an der Hamburger Außenalster ist eine der wenigen weiblichen Religionsgelehrten im Islam. Auch sonst fällt die 62-Jährige auf, weil sie fast allen gängigen Klischees widerspricht. anhören | nachlesen

Kategorie: Töne | Tags: , , ,

 

 

«Neuere Einträge Ältere Einträge»